Alle Beiträge von pixelprod

Aktiv Sein

Sobald sich etwas an dem ändert, was für uns normal ist, verändert sich auch unser Bewusstsein für das, was wir stets mit der eigenen Kraft ermöglicht haben. Ob es die ersten Schritte sind, die schwerer fallen oder nach einem Unfall für einige Zeit die Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, um zur Ruhe zu kommen und die Heilung zu fördern.  Diese für uns sonst so alltäglichen Abläufe werden damit wieder unter einem neuen Gesichtspunkt betrachtet. Wie wertvoll es doch ist und wie sehr man es schätzt, wenn man wieder den eigenen Fuß vor den nächsten setzen kann. Dann gern auch langsam und nunmehr mit weitaus mehr Bedacht.

Auf dem Weg dahin sowie auch als Unterstützung während der Zeit der Entlastung und Heilung stehen Ihnen viele verschiedene Hilfen zur Verfügung. Von einfachen Gehhilfen zu stetigen dankbaren Begleitern, wie ein Rollator oder auch Rollstühle, die Ihnen auf eine neue Art Bewegung ermöglicht. Zum Wieder-Erlernen der eigenen Mobilität mittels Rehabilitationsangeboten oder auch Fahrrädern: die Angebote sind so individuell wie Sie und Ihre Situation.

Rollstühle

Mobilität zu erlangen und aktiv am Alltäglichen teilhaben zu können, braucht manchmal etwas mehr Unterstützung. Ist die Gehfähigkeit sehr stark eingeschränkt oder nicht mehr vorhanden, können Rollstühle dies ausgleichen. Durch eine Vielzahl von Modellen und Ausstattungsvarianten kann man diese an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen.

Zu den einzelnen Einsatzgebieten bzw. Ausführungen der Rollstühle gelangen Sie über die rechte Navigation. Hier sind ausführliche Informationen zu den individuellen Rollstühlen hinterlegt.

reha team Wenzel  & Glaß GmbH
Försterlingstraße 9
01259 Dresden

Tel.: 03 51 / 2 09 01-1
Fax: 03 51 / 2 09 01-20
E-Mail: info@wenzelundglass.de
Http://www.wenzelundglass.de

Geschäftsführer:
Stephan Glaß

Verantwortlicher für die Inhalte:
Stephan Glaß

Gerichtsstand Dresden
Amtsgericht Dresden, HRB 18359
IK: 591 420 589

USt-IdNr.: DE 206 107 660